Pilzkontrolle (Aktualisierung im August 22

Um möglichen gefährlichen Vergiftungen vorzubeugen, kann privates Sammelgut den Pilzkontrollstellen des Polizeiinspektorats der Stadt Bern zur kostenlosen Kontrolle vorgewiesen werden.


Die Kontrollstellen  sind  wie folgt geöffnet :


Achtung! Die Stadt Bern hat die Pilzkontrollstelle in Bümpliz aufgehoben. Der Pilzverein Bümpliz hat die Stadtbehörden gebeten den Entscheid zu überdenken. 

 

Bern -Bümpliz: vorläufig aufgehoben

Bern - Zentrum

August – Oktober:

Montag bis Freitag: 18.00 – 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 17.00 – 18.00 Uhr
Alte Feuerwehr Viktoria, «Atemschutzraum», Gotthelfstrasse 29 A

siehe auch:

https://www.bern.ch/themen/gesundheit-alter-und-soziales/gesundheitsvorsorge/pilzkontrolle

Bern - Region


__________________________________________

Pilzsammelverbot

Das Pilzsammelverbot im Kanton Bern wurde per 1. Juli 2012 aufgehoben (Inkraftsetzung der revidierten Naturschutzverordnung vom 10. November 1993; NSchV).

Pilze können daher ab Juli 2012 ohne zeitliche Beschränkung gesammelt werden.

Die Mengenbeschränkung (2 kg pro Person/Tag) bleibt bestehen.

_______________________________________________________________

Bewilligung zu Erwerbszwecken

Das Sammeln von Pilzen zu Erwerbszwecken (Markt, Gaststätten usw.) bedarf nach wie vor einer Ausnahmebewilligung. 
Gesuchsformulare können Sie beim LANAT Amt für Landwirtschaft & Natur des Kantons Bern, Naturförderung (ANF), Schwand 17, 3110 Münsingen beziehen: Tel. +41 31 636 14 50.